Schwalbe Rocket Ron 29" x 2,25" Evo Pace Star Lite Skin

Artikel-Nr.:  A6728
Schwalbe Rocket Ron 29" x 2,25" Evo Pace Star Lite Skin - Bild 1
ehemalige UVP 2) : 54,90 EUR(inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:29 %15,90 EUR
39,00 EUR
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }} EUR
Stueck
Liefertermin auf Anfrage
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: Bald wieder verfügbar)
  • Beschreibung

Der Traum der Racer wird wahr.

Denn diese superleichte "Rakete" erfüllt fast alle Wünsche auf einmal: unglaublich viel Grip bei wenig Gewicht. Zugleich hervorragende Selbstreinigung durch das offene Profil. Jetzt in Performance Version.

Rocket Ron ist der Renner unter den MTB-Neuheiten. Und dabei hat die superleichte Wettkampfrakete (ab 410 Gramm) auch noch ordentlich Grip. Mit ihm rollte Sabine Spitz im Mai zu ihrem Europameistertitel in St. Wendel.

 

„Diese Rakete erfüllt alle Wünsche der Rennfahrer auf einmal: wenig Gewicht und ganz viel Grip - sowohl bei der Antriebs- als auch bei der Kurventraktion. Er greift sicher bei nassen und bei trockenen Böden. Die Stollen sind weiter auseinander platziert als beim Racing Ralph und überzeugen mit hervorragender Selbstreinigung“, sagt Schwalbe-Techniker Markus Hachmeyer.

Um diese teils gegensätzlichen Ziele zu erreichen, hat Schwalbe seinen MTB-Racer mit allen technischen Finessen ausgestattet, die zurzeit machbar sind: 127-EPI-EVO-Karkasse, Triple Nano Compound und bissige, raffiniert platzierte U-Blocks.

Schwalbe positioniert seinen neuen MTB-Racer genau zwischen seine beiden beliebtesten MTB-Wettkampfreifen der letzten Jahre: dem gripstarken Nobby Nic und dem schnellen Racing Ralph. So hat Rocket Ron mehr Profil als Racing Ralph, rollt aber dennoch ebenso leicht ab. Allerdings: Rocket Ron ist ein reinrassiger Wettkampfreifen. Entsprechend sind Pannenschutz und Haltbarkeit begrenzt.

 

Nano-Technologie verbessert Grip und Rollwiderstand

Ein spezielles neues Polymer und Füllstoffe in Nano-Größe bringen die entscheidende Verbesserung. Statt geradezu „gigantischer“ 200 Nanometer misst ein Partikel nur noch bescheidene zehn Nanometer, also 0,00001 Millimeter. Diese Verringerung hat zwei Vorteile: Die innere Reibung im Gummi wird reduziert, dadurch sinkt der Rollwiderstand. Und viele kleine Partikel haben mehr Oberfläche als wenige große - mehr Kontaktfläche bedeutet zugleich mehr Haftung. Das Ergebnis ist ein hervorragendes neues Allround-Compound für das Laufflächenzentrum. Darunter liegt das extrem leicht rollende Basiscompound. Und außen packt das griffige Schultercompound. „Alle drei bilden das  einzigartige Triple Nano Compound“, erklärt Hachmeyer.

 

U-Blocks: revolutionär gedacht und raffiniert platziert

Der zusätzliche Grip kommt durch den so genannten U-Block. Die Schwalbe-Techniker haben diesen speziellen U-förmigen Stollen neu platziert, nämlich gegen die Fahrtrichtung, und damit die traditionelle Denkweise, dass Stollen in Fahrtrichtung verlaufen müssen, auf den Kopf gestellt. Die U-Form der Stollen und die ausgeklügelte Anordnung bringen noch mehr Grip in den Kurven. Grund: Jeder Reifen will in der Kurve nach außen wandern. Die U-Blocks stemmen sich mit ihren nach vorne halboffenen Lamellen dagegen. Der überraschende Effekt: weniger Untersteuern, mehr Stabilität – das bändigt die Kurvenkräfte.

Der Reifen ist in drei Größen erhältlich: 26 x 2.10 Zoll (410 Gramm), 26 x 2.25 Zoll (445 Gramm) und in extrem breiten 26 x 2.40 Zoll, die auch nur 530 Gramm auf die Waage bringen.

Auch als Tubeless-Version gibt den Rocket Ron (Größen: 2.1 und 2.25 Zoll). Die Evo-Tubeless-Technologie zeichnet sich durch besonders geringes Gewicht und extrem niedrigen Rollwiderstand aus. Die luftdichte Beschichtung und eine verstärkte Seitenwand sind im Reifenaufbau integriert.